Industriefußböden

Industriefußböden werden beispielsweise in Produktions- und Lagerbereichen eingesetzt. Die hohen Anforderungen verlangen eine genaue Planung und Kenntnisse aller Details der Betriebsabläufe und die dadurch auftretenden Materialbeanspruchungen der geplanten Anlagen. Die Kriterien für die Auswahl von Industriefußböden ergeben sich unter anderem aus produktionsbedingten Beanspruchungen, Transportvorgängen, Sicherheitsaspekten, Wirtschaftlichkeitsüberlegungen und raumklimatischen Faktoren. Auch wenn funktionale Aspekte gemeinhin im Vordergrund stehen, spielen teilweise auch gestalterische Gesichtspunkte eine Rolle. Unternehmen im Bereich Industriefußböden sind beispielsweise in Karlsruhe, Ottobrunn, Niederpöllnitz, Rengsdorf, Bochum, Rathenow, Bad Endorf, Siek, Aachen und Merxheim ansässig. Für gewöhnlich werden in Produktionsbereichen vor allem besonders belastbare Industriefußböden wie keramische Steinzeugfliesen benötigt. Die Fliesen sind für Bereiche geeignet, die insbesondere chemisch und mechanisch beansprucht werden und müssen fest mit einem sehr ebenen Untergrund verbunden sein. Ein anderer typischer Industriefußboden ist der Estrich, meist in Form von zementgebundenem Estrich (ZE), Anhydritestrich (AE), Gussasphalt (GE) und Magnesiaestrich (ME). Letzterer wird in hochfester Ausführung unter anderem in der Metall-, Holz- und Elektroindustrie, in Speditions- und Lagerhallen, Druckereien und Werkstätten verlegt. Außerdem ist Magnesiaestrich ein besonders geeigneter Industriefußboden für den Einsatz in Hochregallagern. Seine sehr ebene Oberfläche macht es möglich, dass die automatischen Ladegeräte die Paletten exakt ansteuern. Auch der Gussasphalt zählt zu den häufig verwendeten Industriefußböden, er zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders verschleißfest sowie wasser- und wasserdampfdicht ist.

Ähnliche Themenbereiche wie Industrielackierungen, Industriebedarf und Industrieanlagen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Genauere Informationen zu Industriefußböden liefert eine Klassifizierung der Estrich-Arten nach DIN EN 13 318.

Firmen in Industriefußböden

Putzbrunner Str. 132 b, Ottobrunn ( )
Branchen: Fußbodenbeläge, Gastronomieeinrichtung, Industriefußböden, Bodenbeläge, Laminat, Parkett, Altparkettsanierung, Teppichbodenverlegung
Fax:
E-mail:
Mittlerer Bornsweg 1, Rengsdorf ()
Branchen: Industriefußböden
Telefon:
Fax:
Ludwig-Jahn-Straße 25, Freudenstadt (Baden-Württemberg)
Branchen: Industriefußboden-Sanierung, Industriefußböden, Fussbodenbau
Telefon:
Fax:
E-mail:
Webseite: www.chini.de
Bahnhofstrasse 47, Niederpöllnitz ( )
Branchen: Industriefußböden, Fußböden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Webseite: www.cemcon.de
Europaallee 33c, Frechen ( )
Branchen: Industriefußböden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Arcostr. 32, Mahlow ( )
Branchen: Industriefußböden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Rechts am Albach 14, Merxheim ( )
Branchen: Beton, Industriefußboden, -sanierung, Industriefußböden, Fußböden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Mittlerer Bornsweg 1, Rengsdorf (Rheinland-Pfalz)
Branchen: Industriefußböden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Moltkestr.3, Wesel ( )
Branchen: Industriefußböden, Estricharbeiten, Fussböden, Fliessestrich, Architekten
Telefon:
Fax:
E-mail:
Eisenberger Str. 36, Ebertsheim ( )
Branchen: Betonbau, Industriefußböden
Telefon:
Fax:

Industriefußböden an folgenden Orten:

Rengsdorf,
Wesel,
Merxheim,
Frechen,
Ottobrunn,
Mahlow,
Iserlohn,
Freudenstadt,
Ebertsheim

Industriefußböden in de volgende regios:

Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz
Ihr Firmeneintrag
Auch Sie können jetzt hier Ihr Unternehmen eintragen. Ihre Firmenpräsentation im Branchenbuch in der Branche Dachabdichtungen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.
Branchen von A-Z