Stahlverarbeitung

In der Stahlverarbeitung, werden viele unterschiedliche Arten von Stahl genutzt. Zu den in der Stahlverarbeitung benutzten Stellen, gehören beispielsweise Baustahl, Bewehrungsstahl, Automatenstahl, Einsatzstahl und Federstahl.
Baustahl wird in großen Mengen im Maschinenbau verwendet. Ein Grund dafür ist, dass er sehr leicht zu verarbeiten ist. Zudem ist Baustahl kostengünstig in der Anschaffung. Bewehrungsstahl wird auch als Betonstahl bezeichnet. Automatenstahl verfügt über einen hohen Schwefelanteil. Durch den hohen Schwefelanteil, kann der Automatenstahl leichter zerspant werden. Aus Einsatzstahl werden in erster Linie Kleinteile und besonders verschleißfeste Bauteile produziert. Federstahl verfügt über einen hohen Anteil an Silizium. Das Silizium sorgt für eine erhöhte Elastizität des Stahls. In den meisten Fällen wird Federstahl mit Chrom legiert.
Weitere Stahlsorten, die in der Stahlverarbeitung eingesetzt werden, sind beispielsweise nichtrostender Stahl, säurebeständiger Stahl, Spannstahl, Vergütungsstahl und Tiefziehstahl. Nichtrostende Stähle werden in der Stahlverarbeitung mit verschiedenen Zusätzen legiert. Für die Legierungen werden oftmals Chrom und Nickel verwendet. Verfügt ein Stahl über einen Chromgehalt von 17 % oder mehr, so spricht man von einem säurebeständigen Stahl. Dieser Stahl ist allerdings nicht nur säurebeständig sondern auch beständig gegenüber Laugen. Tiefziehstahl nennt man in der Stahlverarbeitung die Stähle, die besonders für die Weiterverarbeitung durch das Tiefziehen geeignet sind.
In der Stahlverarbeitung werden allerdings noch viele weitere Stahlsorten verwendet. Dazu gehören unter anderem Werkzeugstahl und Messerstahl. So genannter Schnellarbeitsstahl gehört zum Beispiel zum Werkzeugstahl. Damast ist ein Beispiel für einen Messerstahl.

Im Firmenverzeichnis der Regionalen-Branchen-Auskunft sind schon diverse Experten für Stahlverarbeitung eingetragen worden. Die Spezialisten für die Stahlverarbeitung nutzen das Internetverzeichnis, um ihre Stahlverarbeitungsbetriebe und ihre Stahlprodukte zu bewerben. In dem Verzeichnis finden sich zum Beispiel Stahlverarbeitungsbetriebe aus Bad Kötzting, Herzberg, Krefeld, Saalfeld-Saale, Schwerte, Erfurt und Witten. Wenn Sie Ihre Produkte der Stahlverarbeitung und ihren Stahlverarbeitungsbetrieb im Internet bewerben möchten, kontaktieren Sie uns doch einfach.

Ähnliche Themenbereiche wie Stahl, Stahlbearbeitung und Stahlgroßhandel können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Weitere interessante Informationen über die Stahlverarbeitung finden sich beispielsweise auf den Webseiten des WDR.

Firmen in Stahlverarbeitung

Bahnhofstr. 54, Bad Kötzting (Bayern)
Branchen: Hallenbau, Bau- und Spezialbauunternehmen, Stahlbau, Stahl, Stahlverarbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Lindenallee 27, Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Branchen: Stahlverarbeitung, Stahlbearbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Von-Steinen-Str. 6, Fröndenberg (Nordrhein-Westfalen)
Branchen: Schachtabdeckungen, Stahlverarbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Horst-Gladbecker-Strasse 25, Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)
Branchen: Stahlverarbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Upheider Weg 94-98, Steinhagen (Nordrhein-Westfalen)
Branchen: Haustüren, Stahlbau, Stahlverarbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Nobelstr. 45-55, Berlin - Neukölln (Berlin)
Branchen: Kunststoff, Stahl, Kunststoffbearbeitung, Stahlverarbeitung
Telefon:
Fax:
E-mail:
Rheinstr. 149, Neuwied (Rheinland-Pfalz)
Branchen: Stahl, Stahlverarbeitung
Telefon:
Carl-Benz-Strasse 11-13, Schwalbach ( )
Branchen: Metallverarbeitung, Stahlverarbeitung, Stahlkonstruktionen
Telefon:
Fax:
E-mail:

Stahlverarbeitung an folgenden Orten:

Wuppertal,
Neuwied,
Gelsenkirchen,
Steinhagen,
Schwalbach

Stahlverarbeitung in de volgende regios:

Nordrhein-Westfalen,
Berlin,
Rheinland-Pfalz,
Bayern
Ihr Firmeneintrag
Auch Sie können jetzt hier Ihr Unternehmen eintragen. Ihre Firmenpräsentation im Branchenbuch in der Branche Dachabdichtungen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.
Branchen von A-Z