Badewannen

Waschzuber gelten als die Vorläufer der Badewannen. Die Waschzuber und ersten Badewannen wurden noch in der Küche oder im Waschraum aufgestellt. Manchmal gab es auch eigene Waschhäuser. Nach den Waschzubern wurden vor allem freistehende Badewannen mit Füßen genutzt. Einbauwannen, die als Schale gefertigt werden, wurden mit der Verbreitung eigener Badezimmer in den Privathaushalten populär.
Im neunzehnten Jahrhundert wurden in erster Linie Badewannen aus verzinktem Eisenblech produziert und verwendet. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurden die ersten emaillierten Stahlbadewannen hergestellt. Im Laufe der Zeit wurden die gusseisernen Wannen zunehmend durch emaillierte Stahlbadewannen ersetzt. Seit Endes des letzten Jahrtausends werden immer mehr Badewannen aus Kunststoff gefertigt, in der Regel aus Acryl oder Glasfaserkunststoff (GFK). Emaillierte Stahlbadewannen sind allerdings noch immer sehr beliebt, da sie sehr haltbar sind und gegebenenfalls auch neu lackiert werden können. Kupferbadewannen und Marmorbäder sind selten, da sie sehr teuer in der Herstellung sind. Badewannen werden in diversen Formen und Farben angeboten. Außer der körperlangen Badewanne gibt es zum Beispiel auch Sitzbadewannen, Eckbadewannen und Badewannen für mehrere Personen.

Im Webbranchenverzeichnis von Regionale-Branchen-Auskunft.de finden sich viele Badewannenproduzenten und Badewannenhändler, zum Beispiel aus Siegen, Rheda-Wiedenbrück, Pfungstadt, Bad Orb, Berlin, Kranenburg, Krefeld und Paderborn. Die Badewannenproduzenten und Badewannenhändler möchten die Regionale-Branchen-Auskunft nutzen, um umfangreiche Informationen über ihre Badewannen zu veröffentlichen. Wenn auch Sie Ihre Badewannen auch bei der Regionalen-Branchen-Auskunft präsentieren möchten, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Themenbereiche wie Badewannenaustausch, Badewannenbeschichtungen und Badewannenreparaturen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Informationen über Waschzuber, Badewannen aus Zinkblech oder Gusseisen, Sitzbadewannen und Duschlösungen aus dem Jahre 1905, findet man hier.

Firmen in Badewannen

Stahlwannen, Acrylwanneneinsätze, Acrylwannenreparaturen, Badreparaturen, Bäder
Spessartring 18, Rodgau Dudenhofen (Hessen)
Branchen: Badewannenreparaturen, Badewannendoktor, Badewannen, Stahlwannen, Acrylwanneneinsätze, Acrylwannenreparaturen, Badreparaturen, Bäder, Badewannenreparaturen Stahl, Acrylbadewannen, Stahlwannenwechsel ohne Fliesenschaden
Telefon:
Fax:
E-mail:
Schenkendorfstr. 45/47, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
Branchen: Badewannen, Badewannenaustausch
Telefon:
Fax:
E-mail:
Webseite: www.vermac.de
Dr.-Weinberg-Str. 5, Bad Orb (Hessen)
Branchen: Badezimmerausstattung, Badewannen, Badewanneneinsätze
Telefon:
Fax:
E-mail:
Wilhelm-Brökelmann-Str. 18, Hemer ()
Branchen: Sanitärbedarf, Armaturen, Badewannen, Dampfduschen, Heizungsbedarf, Wellnessbrausen
Telefon:
Fax:
Oberfeckinger Strasse 4, Saal (Bayern)
Branchen: Badewannen, Einrichtungen, Kircheneinrichtungen, Bildhauerarbeiten, Holzkugeln
Telefon:
Fax:
E-mail:
Am Kalkofen 8, Wöllstadt (Hessen)
Branchen: Badewannen
Telefon:
Fax:
E-mail:
Bismarckstr. 103, Berlin (Berlin)
Branchen: Badewannen, Whirlpools, Whirlpoolssysteme, Wassersysteme, Wasserfallarmaturen
Telefon:
Fax:
E-mail:

Badewannen an folgenden Orten:

Bad Orb,
Oberhausen,
Berlin,
Hemer,
Saal

Badewannen in de volgende regios:

Hessen,
Bayern,
Berlin,
Nordrhein-Westfalen
Ihr Firmeneintrag
Auch Sie können jetzt hier Ihr Unternehmen eintragen. Ihre Firmenpräsentation im Branchenbuch in der Branche Dachabdichtungen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.
Branchen von A-Z